41 Jahre Damenabteilung im SV Hausbruch

 

Im Jahre 1978 drangen die Damen in die Männerdomäne „schießen“ ein. Heute sind sie ein fester Bestandteil des Vereines und nicht mehr wegzudenken.

 

Trainingsfleiß und die guten Trainingsmöglichkeiten in unserem Schießstand führten bald zu ersten Erfolgen bei Kreis- und Landesmeisterschaften. Immer wieder gute Platzierungen in Einzel- und Mannschaftsdisziplinen sind  ein Beweis für die guten Sportschützinnen.

 

Fleißiges Training zahlt sich aus – den Damen gelang es  viermal die Landeskönigin zu stellen. Erstmals konnte sich 1995 Petra Herbst gegen Mitbewerber aus 150 Vereinen durchsetzen. Im Jahre 2004 gelang es Monika Senf Landeskönigin zu werden. 2008 vereinigte Sabine Schröder die Titel Damenkönigin des SV Hausbruch, Kreiskönigin des Kreises Harburg Stadt und Landeskönigin des Schützenverbandes Hamburg auf Ihre Person. Und 2010 stellten die Hausbrucher erneut die Landeskönigin mit Jessica John.

 

Auch Brauchtum, Geselligkeit und Kameradschaft werden gepflegt.

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des SV Hausbruch konnten die Schützen-Girlis mit selbsterstellten Texten nach bekannten Melodien durch ihre  Auftritte glänzen.

Das Schießen um den Titel der Damenkönigin im Mai ist einer der Höhepunkte der Damenabteilung. Gemeinsame Aktivitäten wie kegeln und Ausfahrten runden die Geselligkeit ab.

 

Schiesstraining gemeinsam mit den Herren jeden Freitag von 19:00 bis 22:00 Uhr